Presse

Neue Version von „ePocket Handyman“

ePocket Solutions startet mit neuer Version der mobilen Service-Software „ePocket Handyman“ und präsentiert sie erstmals zur CeBIT 2011 auf Android Smartphones, iPhone und iPad

Die mobile Service-Software „ePocket Handyman 7 Mobile“ orientiert sich mit zahlreichen Neuerungen an den Anforderungen moderner Service-Organisationen. Von den neuen Merkmalen und Verbesserungen profitieren sowohl die Techniker, die mit ihren Smartphones beim Kunden vor Ort arbeiten, als auch die Mitarbeiter, die im Büro für die Koordination des Außendienstes zuständig sind. „Es ist die umfangreichste Überarbeitung der Software seit ihrem Start in den neunziger Jahren“, sagt Hans-Heinz Wisotzky, ePocket Geschäftsführer für den deutschsprachigen Raum. „Die neue Version setzt auf noch mehr Benutzerfreundlichkeit sowie Bediengeschwindigkeit und vereinfacht somit den täglichen Arbeitsablauf eines Technikers.“

> Download Pressemitteilung


Erfolgsmodell mit externem Controlling

In einem mehrjährigen Organisationsprojekt beschritt die Münchenstiftung gGmbH den Weg von der unternehmensinternen Reorganisation über die integrierte Gesamtvergabe der TGM-Leistungen mit Einbindung des Eigenpersonals zur kennzahlengesteuerten FM-Organisation. Ein externes Interimsmanagement und das kontinuierliche neutrale Qualitätscontrolling halten das Projekt bis heute auf Kurs.

Um neben dem Kerngeschäft bedarfsorientierter Wohn- und Pflegeformen für Senioren auch den Betrieb der Häuser weiter zu professionalisieren, entschied sich die Münchenstift im Jahr 2006, das Gebäudemanagement komplett neu zu strukturieren. Ziel dabei war der Aufbau einer FM-Organisationseinheit ohne Mehraufwendungen während des laufenden Betriebes. D.h., auftretende Kosten müssen sich durch erzielte Einsparungen tragen. Mit der neuen FM-Organisation sollten bei reduzierten Betriebskosten die Qualität der Facility Services und die Servicelevel deutlich steigen.

> Download Pressemitteilung